50 Gruppen / 1336 Gestalten / 7174 Beiträge
Beitrag
Veranstaltung

Bilder und Informationen zu den Gedenkfahrten der VVN-BdA

Datum & Zeit

am 02. Mai 2024 von 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Ort

Martinstraße 1a Schwerin

Die Bundestagsabgeordnete Ina Latendorf, der Landtagsabgeordneter Henning Foerster und die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) laden zu einem Informations- und Fotoabend in das Wahlkreisbüro in Schwerin ein.
In jedem Jahr führt der VVN-BdA Aktionsfahrradtouren zur Erinnerung und zum Gedenken an die Opfer der Todesmärsche, von Faschismus und Krieg durch. Axel Holz wird über die letzte Gedenkfahrt berichten und dazu Fotos der besuchten Orte und auch der Akteure zeigen, die die Fahrt auf sich genommen haben. Es soll auch über weitere geplante Fahrten informiert werden.
Im September 2023 nahmen 16 AntifaschistInnen an der 13. Gedenkfahrradtour auf der Todesmarschrecke von Schwerin nach Sachsenhausen/Oranienburg teil. Vier Tage waren die TeilnehmerInnen unterwegs. Dabei wurde an den Gedenkorten an der Strecke Halt gemacht, so unter anderem am Denkmal "Die Mutter" in Rabensteinfeld und am Gedenkfeld für NS-Opfer auf den Crivitzer Friedhof. Auf der Station in Parchim gab es einen Filmabend zur Dokumentation "Nicht verrecken" über den Todesmarsch. Der Film wurde auch auf dem Schweriner Filmkunstfest ausgezeichnet. Bevor nach ca. 200 km die Gedenkstätte Sachsenhausen erreicht wurde, war die Gruppe auch im Belower Wald, einst provisorisches KZ-Lager, heute ebenfalls Gedenkstätte. Natürlich fährt man auch durch eine sehenswerte Landschaft.
Weitere Gedenkfahrradtouren sind auch in Zunft geplant. Im September 2024 findet eine viertätige Tour statt von den Gedenkorten in Barth über die Initiative "Demmin nazifrei" in Demmin, den Lern- und Gedenkort zur ehemaligen Ärzteführerschule in Alt Rehse, zum Friedenszentrum und ehemaligen Wehrmachtsgefängnis nach Anklam.
m3qxu834smdxjmts.jpeg