50 Gruppen / 1525 Gestalten / 7819 Beiträge
Beitrag
Veranstaltung

Amsel im Brombeerstrauch (GEO/CHE 2023)

Datum & Zeit

am 16. Mai 2024 von 17:15 Uhr bis 19:30 Uhr

Ort

Volkshochschule Schwerin - Aula, 19055 Schwerin, Puschkinstraße 13

Kino unterm Dach zeigt am 16.05.2024 um 17:15 Uhr in der Aula der VHS den Film „Amsel im Brombeerstrauch".

Originalsprache Georgisch mit deutschen Untertiteln

Originaltitel: Shashvi shashvi maq'vali / AT: Blackbird Blackbird Blackberry

Kinostart: 18.04.2024 | Georgien, Schweiz (2023) | Drama, Literaturverfilmung | 115 Minuten | FSK ab 12; f | Pädagogische Empfehlung | Ab 14 | Bewertung Diskussionswert
Regie: Elene Naveriani
Drehbuch: Elene Naveriani, Nikoloz Mdivani
Besetzung: Eka Chavleishvili (Etero) · Temiko Chichinadze (Murman) · Piqria Niqabadze (Nino) · Tamar Mdinaradze (Londa) · Lia Abuladze (Natela)

Lakonisches Drama um eine 50-jährige Frau aus Georgien, die zum ersten Mal Liebesgefühle empfindet, sich aber auch ihre Freiheit bewahren will.

kxmmyo86ya5a7ee7.jpeg

Im Drama Amsel im Brombeerstrauch genießt die 48-jährige Etero ihr Leben allein und unabhängig von einem Ehemann. Ihre unkonventionelle Einstellung sorgt in ihrem kleinen Heimatdorf in Georgien für viel Klatsch und Tratsch. Als sie sich eines Tages überraschend doch in einen Mann verliebt, muss sie sich entscheiden, ob sie in ihrer Unabhängigkeit verbleibt oder den Schritt in eine Beziehung wagt. Auf dem Weg zum Glück versucht sie, sich über ihre Gefühle klar zu werden und die für sich selbst richtige Richtung einzuschlagen.

iy5axmv6rmk2i1ci.jpg

Lakonisch und verloren
Naveriani erzählt in ruhigen Bildern und in satten Farben. Die einzelnen Einstellungen sind oft lang, die Komposition gemahnt bisweilen an Gemälde. Für die Kamera verantwortlich zeichnet Agnesh Pakozdi, mit der Naveriani in allen ihren bisherigen Filmen zusammenarbeitete. In „Amsel im Brombeerstrauch“ klingt, wie schon in „Wet Sand“, eine lakonische Melancholie an, die an die Filme des Finnen Aki Kaurismäki erinnert. Ebenfalls zu beobachten ist in „Amsel im Brombeerstrauch“ eine Verlorenheit der Figuren, wie man sie aus den Bildern von Edward Hopper kennt.

Getragen wird „Amsel im Brombeerstrauch“ von der Hauptdarstellerin Eka Chavleishvili. Naveriani hat die von Statur kräftige und etwas mollige Schauspielerin bereits für „Wet Sand“ engagiert und sie noch vor Verfassen des neuen Drehbuchs für die Hauptrolle angefragt. Chavleishvili überzeugt im Spiel mit Präzision und starker Präsenz. Ihre Etero ist eine eigenständige und starke, zugleich aber auch überaus feinfühlige Frau, die – ohne dass sie selbst dies so formulieren würde – emanzipiert ihre Wege geht.

Ein wirklich berührender Film. Über ein zufriedenes, einfaches, stilles Leben - inmitten von anderen, und doch allein.
Diese bescheidene Zufriedenheit wird allerdings erschüttert, als die Hauptfigur einen Abhang hinunter stürzt - und befürchtet, dem Tod gerade so entronnen zu sein. Plötzlich will sie ein kleines bisschen mehr vom Leben. In Form von Murman, einem Mann. Während sie Männern 48 Jahre lang zuvor aus dem Weg gegangen ist. Doch Murman ist "ein freundlicher Hund unter Wölfen". Und er hegt wahre Gefühle für sie. Da er verheiratet ist, Vater und sogar Großvater, ist das Ganze allerdings alles andere als leicht.

5kdgqrtqxma2l3yz.jpg

Rezension auf filmdienst.de

Trailer "Amsel im Brombeerstrauch"

Kartenvorverkauf und nächste Termine
Den gesamten Spielplan der kommenden Wochen finden Sie ausführlich auf unserer Webseite:

www.kino-unterm-dach.de

Gruppe abonnieren um über zukünftige Beiträge der Gruppe @kino-unterm-dach-ev per E-Mail