50 Gruppen / 1336 Gestalten / 7174 Beiträge
Beitrag
Veranstaltung

Perfect Days (JAP · 2023)

Datum & Zeit

am 25. April 2024 von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Ort

Volkshochschule Schwerin - Aula, 19055 Schwerin, Puschkinstraße 13

Kino unterm Dach zeigt am 25.04.2024 um 20:00 Uhr in der Aula der VHS den Film „Perfect Days".

Kinostart: 21.12.2023 | Drama | Japan 2023 | FSK ab 0 | Regie: Wim Wenders | Darsteller: Koji Yakusho, Tokio Emoto, Arisa Nakano, Aoi Yamada, Yumi Aso, Sayuri Ishikawa, Tomokazu Miura as Tomoyama | 125 Minuten | Pädagogische Empfehlung Sehenswert ab 14 | Bewertung Sehenswert

In großer Gelassenheit entfaltetes Drama von Wim Wenders über die von einfachen Routinen geprägten, aber erfüllenden Tage eines Toilettenreinigers in Tokio.

qipwga6hpz38z8xv.jpg

Für seine Dokumentarfilme wurde er auch in den letzten Jahrzehnten geschätzt, für seine Spielfilme deutlich weniger: Wim Wenders, der international wohl berühmteste deutsche Regisseur, der nun nach Japan gehen musste, um seinen besten Spielfilm seit 30 Jahren zu realisieren: „Perfect Days“ ist dabei so sehr von ruhigen Beobachtungen eines allein, aber nicht einsam lebenden Mannes geprägt, dass er oft wie eine Dokumentation wirkt.

2024 wurde Perfect Days für Japan in der Kategorie Bester internationaler Film für einen Oscar nominiert.

k8u30peqxhzf3cdu.jpg

Eine Kinofantasie des Lebens
Man sollte sich von der unspektakulären Lebenswelt Hirayamas nicht täuschen lassen: „Perfect Days“ ist alles, bloß kein sozialrealistischer Film über die Existenzbedingungen der japanischen Arbeiterklasse; sondern vielmehr eine reine Kinofantasie, die Fantasie eines Lebens, das sich in der Form, die es sich selbst gibt, genug ist. Man mag an Wenders’ Begeisterung für die an der Oberfläche ähnlich seelenruhigen Filme von Yasujiro Ozu denken, oder auch an das ähnlich stilbewusste und popkulturgetränkte Werk von Jim Jarmusch. Aber letztlich singt Wenders seine eigene Melodie, emotional gedämpfter als Ozu, sentimentaler als Jarmusch. Eine längere Gesprächsszene am Wasser kurz vor Schluss weist Hirayama vielleicht einen Weg hinaus aus der gelegentlich etwas allzu harmonischen Einsamkeit. Ob er ihn einschlagen wird, erfährt man nicht. Er läge außerhalb des Wahrnehmungsbereichs dieses schönen Films.

ubjxpzq5lhczn4sp.jpg

Fazit: Wim Wenders bester Spielfilm seit drei Jahrzehnten ist ironischerweise spontan aus einem Dokumentarfilmprojekt heraus entstanden. „Perfect Days“ erzählt von einem Mann, der in Tokyo Toiletten putzt, bei der redundanten Tätigkeit aber absolut in sich selbst ruht – und so mit einigen Ausnahmen tatsächlich einen perfekten Tag nach dem anderen erlebt. Ansteckend Zen-artig.

Rezension auf programmkino.de

Trailer "Perfect Days"

g3a42ksytz22suk4.jpg

Kartenvorverkauf und nächste Termine
Den gesamten Spielplan der kommenden Wochen finden Sie ausführlich auf unserer Webseite:

www.kino-unterm-dach.de

Gruppe abonnieren um über zukünftige Beiträge der Gruppe @kino-unterm-dach-ev per E-Mail